Exkursion „Life Tool“ – Bericht von Molinari & Pekarek

Vergangenen Freitag (15.4.2016) besuchten wir das Life Tool Büro im Albert Schweizer Haus in der Schwarzspanierstrasse in 1090 Wien. Life Tool bietet kostenfreie Beratung im Bereich assistierende Technologien und unterstütze Kommunikation an. Es wurden alternative Eingabegeräte (Maus, Joystick, Tatstauren für unterschiedlichste Ansprüche) vorgestellt. Der Schwerpunkt dabei liegt  auf der Hilfe für motorisch eingeschränkte Menschen. Für seh- und hörbehinderte Menschen gibt es eigene Beratungsstellen.

So gleicht beispielsweise die „Seniorenmaus“ einen Tremor aus und reagiert nur auf stärkere Steuerungsbewegungen:

Eine spezielle Kamera in Verbindung mit einer Software ermöglicht die komplette Steuerung des Mauszeigers inklusive Klicks ausschließlich mit den Augen und durch „Blinzeln“:

IMG_20160415_155241

Eine spezielle App für das iPad, GoTalkNow, bietet eigene Kommunikationsoberflächen mit unterschiedlichen Feldgrößen an. Die App soll Menschen bei ihrer Kommunikation unterstützen und ihre Sprache ersetzen.

Weitere Apps sind im von Lifetool betriebenen UK-App-Blog zu finden. Dort werden auch regelmäßig Tipps zur Verwendung neuer Apps veröffentlicht.

Die Exkursion zu Life Tool war für uns sehr interessant und lehrreich. Jedoch ist es bedenklich, dass es in Österreich keinen gesetzlichen Anspruch auf unterstützte Kommunikationsmittel gibt.

 

AP und MM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.