Fake News im Real Life

Falschmeldungen oder irrtümlich als Fakt dargestellte Neuigkeiten wurden in der Endphase des US-Wahlkampfes 2016 öfter geteilt, gelikt und kommentiert als die Berichte seriöser Medien. Fake News haben somit eine große Einflussnahme auf die Menschen und sie verbreiten sich meist schnell über das Internet. Auf Facebook, Twitter und anderen vermeintlich seriösen Nachrichtenseiten findet man die absichtlichen Falschnachrichten, die schockieren, verärgern, überraschen oder uns in den Vorurteilen bestärken sollen.

Um die Bedeutung und mögliche Auswirkungen von Fake News darzustellen, werden im Folgenden die bekanntesten Falschmeldungen der letzten Jahre präsentiert:

„Papst schockiert die Welt! Er unterstützt Präsidentschaftskandidat Donald Trump.“

Diese Meldung wurde im Sommer 2016 medial verbreitet und ist erfunden. Der Papst hat sich nicht für Donald Trump oder seine Gegenkandidatin ausgesprochen. Viele Menschen lesen aber nur die Überschrift und somit erzeugt diese Nachricht eine große Wirkung, da das Ansehen von Donald Trump gestärkt wird. 

„Merkel hofft auf 12 Millionen Einwanderer.“

Diese Falschmeldung wurde im Jahr 2017 zu einer der erfolgreichsten Fake News. Sie entspricht nicht der Wahrheit, da Angela Merkel einen solchen Satz nie gesagt hat. Im Jahr 2017 waren in Deutschland die Wahlen, weshalb diese Nachricht das Ergebnis beeinflussen sollte.

„Legendärer Morgan Freeman ist tot.“

Der berühmte Schauspieler Morgan Freeman soll im Alter von 80 Jahren gestorben sein. Diese Meldung konnte schnell als Falschmeldung identifiziert werden, da er noch lebt. Dennoch konnte sich die Nachricht innerhalb kürzester Zeit millionenfach verbreiten. Viele Menschen wurden dadurch auf die Internetseite gelockt, was für diese wiederum viele Besucher und mehr Geld bedeutet.

„Mit paar Klicks zum großen Geld.“

Im Jahre 2019 wurden  Anzeigen im Internet veröffentlicht, die versprechen mit wenig Aufwand ganz viel Geld zu verdienen. Geworben wurde dabei mit bekannten Prominenten wie Dieter Bohlen, Boris Becker und Judith Williams. Durch die Gesichter dieser Prominenten vertrauen viele Menschen den Angeboten eher und können leichter betrogen werden. 

Verfasst von Sarah Berndt, Andrea Karacic, Felix Gassmann, Nadja Johanna Waltl

Quellen:

https://www.zeit.de/thema/fake-news (Zugriff am 03.01.2020)

https://www.suedkurier.de/ueberregional/politik/Die-erfolgreichsten-Fake-News-Wir-zeigen-Ihnen-was-hinter-den-bekanntesten-Falschnachrichten-steckt;art410924,9713663 (Zugriff am 03.01.2020)

https://www.rtl.de/cms/miese-masche-betrueger-ziehen-mit-die-hoehle-der-loewen-anzeige-geld-aus-der-tasche-4444580.html (Zugriff am 03.01.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.